Literarischer Verein Minden
Programm 2. Halbjahr 2018

Alle Veranstaltungen - soweit nicht anders angegeben - beginnen
um 19.30 Uhr im Hansehaus, Papenmarkt 2, 32423 Minden. (Standort)


DIE KLEINE FORM
Prosaminiaturen, aktuelle Lyrik und Poetry Slam
© Poetische Quellen
Mit seinem Programm im zweiten Halbjahr 2018 widmet sich der Literarische Verein Minden den kleineren literarischen Formen wie der Prosaminiatur, aktueller Lyrik und erstmals auch dem Poetry Slam. In der Prosaminiatur verbinden sich Elemente aus kleinformatiger, farbiger Malerei und zumeist alltagssprachlicher Literatur in einem wirklichkeitsnahen Stil. Prosaminiaturen sind also kurze, in Prosa geschriebene Texte, die die Wirklichkeit sehr bildhaft beschreiben. Natur und Poesie – die große und die kleine Form des Lebens / © Poetische Quellen In der Literatur hat die Beschäftigung mit Flora und Fauna gerade Konjunktur. Der Berliner Verlag Matthes & Seitz vergibt sogar zum zweiten Mal einen Preis für "Nature Writing". Grund genug, dass sich der Literarische Verein diesem Phänomen anhand beispielhafter aktueller Lyrik nähert. Alle literarischen Kurz- und Kleinformen sind auch beim Poetry Slam erlaubt und sogar gefordert – von Lyrik über Kurzprosa, hin zum Rap oder zur Comedy. Diese besondere Form des literarischen Vortragswettbewerbs wird zudem ergänzt durch performative Elemente und die bewusste Selbstinszenierung des oder der Vortragenden selbst. Inzwischen gilt sogar die deutschsprachige Slam-Szene noch vor der englischsprachigen als die größte der Welt.
12. September 2018
AUTORENLESUNG
Tina Stroheker - "Inventarium. Späte Huldigungen"
Behutsam, nachdenklich und verspielt macht Tina Stroheker in ihrem neuen Buch eine poetische Inventur, die den unspektakulären und wenig beachteten Dingen des Alltags, die sich im Laufe eines Lebens angesammelt und ihr Leben begleitet haben, eine sorgfältige Aufmerksamkeit schenkt. So entsteht auch eine Autobiographie en miniature, die gleichzeitig einen Blick auf eine ganze Generation wirft. Tina Stroheker, 1948 in Ulm geboren, lebt im baden-württembergischen Eislingen. Seit 1983 arbeitet sie als freischaffende Schriftstellerin. Sie erhielt zahlreiche Preise und Stipendien und ist u.a. Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland und der Europäischen Autorenvereinigung "Die Kogge".
© Horst Alexy
10. Oktober 2018
Faszination Natur - "Nature writing" in der aktuellen deutscher Lyrik.
Anhand der deutschen Dichter Jan Wagner, Esther Kinsky, Marion Poschmann und Steffen Popp stellen Gisela Hirschberg-Köhler und Inge Räber das neue literarische Genre des sog. "Nature Writing" vor, in der die Natur als Quelle der Poesie dient. Die vor allem in den USA und in Großbritannien ausgeprägte schriftstellerische Tradition des "Nature Writing" bezeichnet die Arbeit von Autorinnen und Autoren, in der diese sich auf lyrische, epische oder essayistische Weise mit der Wahrnehmung von Natur, mit dem praktischen Umgang mit dem Natürlichen, mit der Reflexion über das Verhältnis von Natur und Kultur und mit der Geschichte der menschlichen Naturaneignung auseinandersetzen.
14. November 2018
POETRY SLAM
mit Florian Wintels
Florian Wintels, geboren 1993 in Bad Bentheim, ist einer der bekanntesten Poetry Slammer Europas. Er studiert in Paderborn Populäre Musik und Medien. Seine geschliffene Lyrik bietet er in einem faszinierenden Tempo dar. Davon wird er in Minden eine umfängliche Kostprobe geben und zugleich ein wenig in das Thema Poetry Slam einführen. 2009 nahm Wintels erstmals aktiv an einem bei Poetry Slam teil. Seitdem hat er zahlreiche Slams im In- und Ausland sowie die niedersächsisch-bremischen Landesmeisterschaft 2013 und 2016 gewonnen.
Literarische Abende

Die "Literarischen Abende" finden immer am ersten Mittwoch eines Monats im "Hansehaus" in der Mindener Altstadt statt. Je Halbjahr wird ein ausgewählter literarischer Schwerpunkt thematisiert. Die "Literarischen Abende" sind öffentlich und stellen seit Beginn das Fundament des Vereins dar. Hierzu werden immer wieder auch Autorinnen und Autoren eingeladen. Der Eintritt ist frei.


Literarische Reise

Einmal jährlich organisiert der Verein eine Literarische Reise, sowie alle
2 Jahre einen Besuch der Buchmesse in Leipzig gemeinsam mit 'Lingua'.
Näheres unter "Literaturreise"


Literarischer Stammtisch

Der "Literarische Stammtisch" findet an jedem 15. eines Monats um 19:30 Uhr in der Alten Münze, Brüderstraße 2, 32423 Minden, statt.


Sonstiges

Der Verein organisiert einmal im Jahr einen Theaterbesuch.