Literarischer Verein Minden
Programm 1. Halbjahr 2017

Alle Veranstaltungen - soweit nicht anders angegeben - beginnen
um 19.30 Uhr im Hansehaus, Papenmarkt 2, 32423 Minden. (Route)


"Exodus – Flucht und Fluchterfahrungen"
1. Februar 2017
Hans Joachim Bölling stellt Hannah Arendts lange Zeit ignorierten Essay vor.
Hannah Arendt
"Wir Flüchtlinge"

1. März 2017
Gisela Hirschberg-Köhler stellt Léon Werths Bericht seiner 33tägigen Flucht vor. Es geht um das lange verschollene Buch über die Flucht der Pariser vor den Deutschen im Mai 1940.
Léon Werth
"33 Tage"

5. April 2017
Hans J. Bölling stellt Bislimis Biographie einer Flüchtlingskarriere vor.
Nizaqete Bislimi
"Durch die Wand"

3. Mai 2017
Autorenlesung
Julia Frank stellt ihren Roman vor. Sie erzählt von vier Menschen an einem Ort der Ungewissheit und des Übergangs, dort, wo sich Lebensgeschichten entscheiden.
Julia Franck
"Lagerfeuer"

7. Juni 2017
Xenia Erdmann stellt Jenny Erpenbecks Roman vor. "Jenny Erpenbeck hat einen brandaktuellen Tatsachenroman zur Lage der afrikanischen Flüchtlinge in Berlin geschrieben.
Jenny Erpenbeck
"Gehen, Ging, Gegangen"

5. Juli 2017
Marianne Osthoff stellt T.C.Boyles tragikomischen Roman vor. Dumpfe Ressentiments und bohrende Engstirnigkeit – eine Geschichte, in der zwei Welten aufeinandertreffen.
T.C. Boyle
"América"


Literarische Abende

Die "Literarischen Abende" finden immer am ersten Mittwoch eines Monats im "Hansehaus" in der Mindener Altstadt statt. Je Halbjahr wird ein ausgewählter literarischer Schwerpunkt thematisiert. Die "Literarischen Abende" sind öffentlich und stellen seit Beginn das Fundament des Vereins dar. Hierzu werden immer wieder auch Autorinnen und Autoren eingeladen. Der Eintritt ist frei.


Literarische Reise

Einmal jährlich organisiert der Verein eine Literarische Reise, sowie alle
2 Jahre einen Besuch der Buchmesse in Leipzig gemeinsam mit 'Lingua'.
Näheres unter "Literaturreise"


Literarischer Stammtisch

Der "Literarische Stammtisch" findet an jedem 15. eines Monats um 19:30 Uhr im Café Klee, Königstraße 31 statt.


Sonstiges

Der Verein organisiert einmal im Jahr einen Theaterbesuch.